Pascal Breier hat mit dem F.C. Hansa Rostock knapp die nächste Pokal-Sensation verpasst. Nachdem die Rostocker bereits in der ersten Runde mit dem VfB Stuttgart einen Bundesligisten sensationell 3:0 ausschalteten, unterlagen die Hansestädter in der 2. Runde des DFB-Pokals dem 1. FC Nürnberg trotz zweimaliger Führung am Ende unglücklich mit 2:3 nach Elfmeterschießen. Breier hatte in der 35. Minute zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung für den FCH getroffen und wurde für seine bärenstarke Leistung am Ende als “Man of the Match” ausgezeichnet.