Rückblick KW 06: Leno mit Arsenal wieder auf Europa-Kurs

Jede Menge Spannung gab’s auch am vergangenen Wochenende wieder bei den fair-sport-Protagonisten.

Einen völlig verdienten und ebenso wichtigen 2:1-Auswärtssieg feierte Bernd Leno mit dem FC Arsenal bei Premier League-Schlusslicht Huddersfield Town. Damit zogen die „Gunners“ in der Tabelle an den „Blues“ vom FC Chelsea vorbei, welche beim aktuellen Spitzenreiter Manchester City mit 0:6 unter die Räder kamen und haben somit die Plätze für die direkte Champions League-Qualifikation wieder fest im Blick.

Einen absoluten Krimi lieferten sich Benedikt Röcker und Brøndby IF im ersten Spiel des neuen Jahres am Sonntag beim FC Nordsjælland. Nach frühem Rückstand münzten die Kopenhagener die Partie zwischenzeitlich in eine 2:1-Führung um, gerieten dann durch einen Doppelschlag innerhalb von nur acht Minuten erneut in Rückstand, kamen in der 85. Minute durch einen verwandelten Strafstoß von Josip Radošević dann aber doch noch zum 3:3-Ausgleich. Benno Röcker stand dabei 90 Minuten auf dem Feld und überzeugte durch eine engagierte Leistung.

Einen ebenfalls souveränen Heimsieg feierte Joshua Kimmich am Samstagabend mit dem FC Bayern München gegen den FC Schalke 04. Der deutsche Rekordmeister bezwang die „Knappen“ in der heimischen Allianz Arena mit 3:1 und verkürzte damit den Abstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund auf fünf Zähler. Kimmich absolvierte dabei die vollen 90 Minuten und zeigte dabei eine solide Vorstellung.

Einen weniger erfreulichen Spieltag gab es für Malcolm Cacutalua und den FC Erzgebirge Aue. Die „Veilchen“ unterlagen dem FC Ingolstadt im heimischen Erzgebirgsstadion mit 0:3 und mussten sich damit nach zuletzt drei Heimspielen ohne Niederlage nun gegen die „Schanzer“ geschlagen geben.

Einen Achtungserfolg erarbeitete sich die SG Sonnenhof Großaspach am Freitagabend beim Drittliga-Spitzenreiter VfL Osnabrück, der Dorfklub bezwang die Lila-Weißen mit 2:0. Sebastian Bösel spielte dabei über die vollen 90 Minuten und war Dreh- und Angelpunkt im Zentrum der Aspacher. Auch Pascal Breier feierte mit dem F.C. Hansa Rostock den ersten Sieg im neuen Jahr vor heimischer Kulisse, stand in der Startelf und kam dabei 74 Minuten zum Einsatz. Auch der Lauf der Würzburger Kickers geht weiter. Die „Rothosen“ siegten mit 2:1 beim FC Energie Cottbus, Daniel Hägele spielte über die volle Spieldistanz und überzeugte durch starke Defensivarbeit. Auch der SV Wehen Wiesbaden um Moritz Kuhn bleibt weiterhin ein ernster Anwärter auf die Aufstiegsplätze für die 2. Bundesliga. Den Wiesbadenern gelang durch den 3:2-Auswärtssieg bei Eintracht Braunschweig der dritte Sieg im dritten Spiel im neuen Jahr. Dank einer überzeugenden Leistung sicherte sich Moritz Kuhn zudem einen verdienten Platz in der „kicker Elf des Spieltages“ der 3. Liga. Weniger Glück hatte Matthias Morys am Sonntag mit dem VfR Aalen. Die Aalener unterlagen dem SV Meppen durch einen Treffer in der Nachspielzeit knapp mit 1:2 und warten damit weiterhin seit Ende September auf einen Drei-Punkte-Erfolg.

Auf ihre Einsatzzeiten beim Algarve Cup 2019 in Portugal mit der deutschen U17-Nationalmannschaft kamen auch David Hummel und Maximilian Göggel. Mit drei knappen Niederlagen gegen den gleichaltrigen Nachwuchs aus Portugal, Spanien und den Niederlanden, kamen die DFB-Junioren allerdings nicht über den vierten Platz hinaus.